Das Centrum CSSZ

Über ČSSZ

Über ČSSZ

Die Tschechische Sozialversicherungsverwaltung (ČSSZ) ist die größte finanziell-administrative Organisation der tschechischen Staatsverwaltung mit jährlichen Einnahmen und Aufwendungen im Gesamtumfang von fast 750 Milliarden. Tsch. Kronen. Als Teil der Staatsverwaltung ist ČSSZ dem Ministerium für Arbeit und Soziales untergeordnet. Der Einzug von Sozialversicherungsbeiträgen und von Beiträgen zur staatlichen Beschäftigungspolitik bildet mehr als ein Drittel aller Einnahmen des Staatshaushalts. ČSSZ betreut mehr als 8,5 Millionen Kunden im Bereich der Sozialversicherung. Der Leiter (Direktor) der ČSSZ wird vom Minister für Arbeit und Soziales ernannt.

Profil der ČSSZ

Eine der Hauptaufgaben der ČSSZ ist der Einzug und die Eintreibung der Sozialversicherungsbeiträge, die sich aus Beiträgen zur Rentenversicherung, Krankengeldversicherung und zur staatlichen Beschäftigungspolitik zusammensetzen. Die ČSSZ entscheidet über die Rentenversicherungsleistungen (ausgenommen Renten, die in den Wirkungskreis des Innen-, Verteidigungs- und Justizministeriums fallen) und sorgt für ihre Auszahlung. Es handelt sich um Altersrenten, Invalidenrenten, Witwen- und Witwerrenten sowie Waisenrenten. Die ČSSZ entscheidet auch über die Leistungen der Krankengeldversicherung (Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Nachteilausgleich in Schwangerschaft und Mutterschaft und Unterstützung für Personen mit pflegebedürftigen Angehörigen) und sorgt für ihre Auszahlung. Bestandteil der ČSSZ ist auch der Medizinische Dienst, der den Gesundheitszustand und die Arbeitsfähigkeit der Bürger für die Zwecke der Krankengeld- und Rentenversicherung, Sozialhilfeleistungen und langfristigen Pflegeleistungen begutachtet. ČSSZ übt auch Kontrolle über die von behandelnden Ärzten durchzuführende Beurteilung der vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit aus. Gemäß der Verordnung (EWG) Nr. 883/04 und 987/09 des Rates über die Koordination der Systeme der sozialen Sicherheit ist die ČSSZ eine Kontaktstelle und eine kompetente Institution für Geldleistungen bei Krankheit und Mutterschaft, für Rentenversicherungsleistungen und für die Bestimmung der anzuwendenden Rechtsvorschriften. Die ČSSZ stellt in ihrem Wirkungskreis auch die Durchführung bilateraler Sozialversicherungsabkommen sicher.

Aktuelles

Neuregelungen bei der Rentenversicherung ab dem 1. 1. 2018

(Gesetz Nr. 203/2017 Slg., mit dem das Gesetz Nr. 155/1995 Slg., über die Rentenversicherung, in der Fassung späterer Vorschriften, und weitere zusammenhängende Gesetze geändert werden)

 

Neuregelungen bei der Krankenversicherung im Jahr 2018

(Gesetz Nr. 310/2017 Slg., mit dem das Gesetz Nr. 187/2006 Slg., über die Krankenversicherung, in der Fassung späterer Vorschriften, und weitere zusammenhängende Gesetze geändert werden)